Du sollst am Schlechten das Gute sehen und Dich daran erfreuen und mit Deiner Freude Deinen Nächsten laben, auf dass er sich an Dir erfreue.


Ein Mensch wird in Deinen Augen stets nur das sein, was Du in ihm zu sehen bereit bist.


Wenn der Tag schon mit dem Aufstehen anfängt, kann der Rest nur schlimmer werden.